Was sagt der Koran über Hunde-Haltung und Zucht?

Was sagt der Koran über Hunde-Haltung und Zucht?

Es hat nichts mit Religion zu tun, ob ein Hund im Haus oder im Garten gehalten wird. Es gibt im Koran kein Verbot diesbezüglich. Das ist uns völlig freigestellt. Diejenigen, die sagen, dass Hundehaltung im Haus verboten ist oder dass die Engel keine Häuser mit Hunden betreten, stützen sich vollkommen auf Überlieferungen (Ahadith) und Traditionen. In Koran finden sich keine Negativaussagen über den Hund; ganz im Gegenteil wird der Hund als ein Freund des Menschen bezeichnet (al-Kahf 18: 18, 22) und beim Jagen dürfen Hunde eingesetzt werden (al-Maidah 5:4). Daher gibt es im Koran kein Verbot von Hundehaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.