Barira hat die Fürbitte vom Propheten Muhammad nicht akzeptiert und sich von ihrem Mann scheiden lassen!

Barira hat die Fürbitte vom Propheten Muhammad nicht akzeptiert und sich von ihrem Mann scheiden lassen!

Barira war früher eine Sklavin und mit Mugith Ibn Jahsch verheiratet. Nach einer Weile bekam Barira ihre Freiheit zurück. Sie hatte auch ihre Ehe beendet, nachdem sie nachgefragt hatte, ob sie es durfte. Mugith war darauf sehr traurig und lief weinend in den Straßen von Madinah. Er bat Prophet Muhammad, dass er sie wieder vereinige, woraufhin der Prophet versuchte, Barira zu bitten, die Ehe fortzuführen.
Barira fragte nun, ob das ein Befehl sei oder nicht und der Prophet Muhammad sagte, dass das kein Befehl, sondern nur eine Bitte sei. Nachdem Barira erfahren hatte, dass es sich hierbei nur um eine Bitte handelte, bestand sie auf ihrer Entscheidung und trennte sich von ihrem Mann.

(Bukhari, Talaq 14-15 (26-28), At’imah 31, Faraid 20, 22; Muslim, Itk 9-14; Abu Davoud, Talaq 9/2231; Ibn Majah, Talak 29).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.