Wurde die Frau aus der Rippe des Mannes erschaffen?

Wurde die Frau aus der Rippe des Mannes erschaffen?

Nach dem Alten Testament wurde die Frau als eine Helferin des Mannes erschaffen und damit er sich auch
nicht allein fühlen sollte. Deshalb hatte Gott Adam in einem tiefen Schlaf fallen lassen und entnahm ihm eine
Rippe und erschuf aus ihr die Frau (1. Moses 2:18-23).
Jedoch kann man im Koran eine solche Auffassung absolut nicht sehen (an-Nisa 4:1). Nach dem Koran hatte
Allah als erstes die weibliche Nafsin-Wahidatin (Erstes Leben, erstes Wesen, erste Lebendige) نَفْسٍ وَاحِدَةٍ erschaffen. Er hatte dann aus dieser Nafsin-Wahidatin ihren Gatten erschaffen. Danach hatte er aus diesen beiden die erste Menschen- Generation der Frauen und Männer erschaffen.
Die Nafsin-Wahidatin kann nicht Adam sein, wie es in den Auslegungen (Tafsir) behauptet wird. Denn Nafsin-Wahidatin ist weiblich und auch nakrah (indefinit). Jedoch Adam ist maskulin und marifah (bestimmt). Wenn mit Nafsin-Wahidatin Adam gemeint wäre, müsste bei an-Nisa 4:1 “minhu [aus ihm]” مِنْهُ also eine maskuline Form stehen. Aber es wird mit “Minha [aus ihr]” مِنْهَا eine feminine Form benutzt. Auch das zeigt, dass mit Nafsin-Wahidatin nicht Adam gemeint ist! (Bitte auch diese Verse betrachten: al-Hujurat 49:13 [ذَكَرٍ وَأُنثىٰ]; al-A’raf 7:11 [كُم]; Fatir 35:11 [أَزواجًا]).
Obwohl die Erschaffung der Frau in den Überlieferungen (Ahadith) aus der Rippe des Mannes betont wird, ist das ganz und gar widrig zum Koran und es basiert auf Israiliyat, also auf jüdische Traditionen. Demzufolge wurde die Frau aus dem selben erschaffen, aus dem auch der Mann erschaffen wurde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.